Skulpturenradweg.jpg

14 Ohne Titel (Leuchtschild)

14VogStra07

vogl-straub 1

vogl-straub 2

14 1 portrait

14 portrait 

 

Auf der Fahrt von Ravenstein nach Rosenberg gelangt der Radler zur Gemeinschaftsarbeit von Johannes Vogl und Thomas Straub.

Ein Leuchtschild ragt 10,60 Meter hoch in die Landschaft und wird zum Träger einer ausschnitthaften Baumdarstellung. Die Fläche des Schildes wurde zunächst geschwärzt, um sie dann in Abschabtechnik mit einer Kratzzeichnung zu versehen.

In einer Momentaufnahme wird ein Detail eines Baumes fixiert, das sich als 1:1 Abbild je nach Standort des Betrachters optisch direkt in die real vorhandene Natur einfügt. Natur und Abbild stehen sich konkret gegenüber und offenbaren im Laufe der Jahreszeiten ein Moment von Veränderung und Fixierung.

Der reale Baum wird sich verändern, Blätter tragen, Äste verlieren oder eines Tages gar gefällt werden. Das Abbild in der Materialität des Schildes hingegen wird immer gleich bleiben. Selbst bei Dämmerung ist der Hinweis auf einen vergangenen Zustand präsent. Solarbetrieben wird das Schild dann in die Landschaft hinausleuchten.


Material

Verkehrsschild mit Kratzzeichnung, Stahlmasten, Solarzellen, Leuchtmittel
H 10,60 m, Schild: H 1,85 m x B 2,10 m


Künstlerischer Werdegang

Johannes Vogl, Jahrgang 1981
Nach einem Praktikum bei dem Bildhauer Roman Harasymiw studiert Johannes Vogl 2002-2005 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Prof. Stephan Balkenhol und Daniel Roth.
2005 wird er mit dem Förderpreis für zeitgenössische bildende Kunst der Stadt Kaufbeuren ausgezeichnet.
Im März 2005 wechselt er an die Akademie der Bildenden Künste Wien zu Prof. Heimo Zobernig.

Thomas Straub, Jahrgang 1976
1998-2001 absolviert Thomas Straub die Fachschule für Holzbildhauerei in Oberammergau.
2001-2003 studiert er Freie Künste an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Prof. Christian Höpfner.
2003 wechselt er zur Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe zu Prof. Harald Klingelhöller.


Standort

Streckenabschnitt Merchingen – Bronnacker

www.johannesvogel.com

www.thomas-straub.com