Skulpturenradweg.jpg

Buchen

BuchenOben

BuchenMiLi

BuchenUnten2

BuchenS2Oben

BuchenS2Unten

BuchenUnten

 

Das sehenswerte Städtchen Buchen liegt im Madonnenländchen, jener Landschaft am Ostrand des Odenwaldes, die ihren Namen den vielen Bildstöcken, Mariensäulen und religiösen Kleindenkmalen verdankt. Im Urkundenbuch des Klosters Lorsch, dem sog. Lorscher Codex, wird die Stadt 773/774 als „Bucheim“ erstmals erwähnt und weist seither eine wechselvolle Geschichte vor.

Unter den Herren von Dürn erfolgte 1280 die Erhebung zur Stadt, 1309 kam Buchen zum Erzbistum Mainz. Etwa aus dieser Zeit stammen die teilweise erhaltenen Stadtbefestigungen mit dem eindrucksvollen frühgotischen Stadtturm und der „Kurmainzischen Amtskellerei“. Durch zahlreiche Zünfte, Handel und Handwerk ging es den Buchenern im frühen Mittelalter so gut, dass sie angeblich die Straßen mit Talern hätten pflastern können, man sprach auch vom „Talerstädtchen“. Weit über die regionalen Grenzen hinaus ist Buchen durch die über 500-jährige Fastnachtstradition bekannt.

Sehenswertes

Einem Zufall verdankt die Eberstadter Tropfsteinhöhle im Buchener Stadtteil Eberstadt ihre Entdeckung. Bei Sprengungen im Jahr 1971 öffnete sich an einer Wand in einem Muschelkalksteinbruch ein Spalt. Bereits die ersten vorsichtigen Erkundungen ließen die atemberaubende Schönheit eines Naturdenkmals erahnen, das einmalig in Süddeutschland ist. Eine geführte Höhlenerkundung, bei dem Besucher Tropfsteingebilde wie etwa der „Weißen Frau von Eberstadt“, dem „Elefantenrüssel“ oder einer „Hochzeitstorte“ begegnen können, dauert etwa eine Stunde. Wegen den faszinierenden Sinterbildungen und der eindrucksvollen Ausdehnung auf einer Länge von über 600 Metern ist die Eberstadter Tropfsteinhöhle das südöstliche Eingangstor in den von der UNESCO anerkannten Geopark Bergstraße-Odenwald. Direkt bei der Höhle geben ein geologischer Lehrpfad und ein Naturlehrpfad anschauliche Informationen  zur Erdgeschichte, Karstlandschaft, Flora und Fauna. Weitere Informationen unter: www.buchen.de
oder
www.tropfsteinhoehle.de

Am östlichen Rand der Buchener Altstadt beherbergt die ehemalige „Kurmainzische Amtskellerei“ das Bezirksmuseum Buchen. Das malerische Ensemble, bestehend aus dem „Steinernen Bau“, dem „Trunzerhaus“, der „Zehntscheune“ und dem „Belz´schen Haus“, ist eng mit der Geschichte der Stadt verbunden. Die herausragende Sammlung des Buchener Bezirksmuseums gibt einen umfassenden Einblick in die Lebenswelt und Geschichte der Region. Infos unter: www.bezirksmuseum.de

Das wohl markanteste Wahrzeichen Buchens ist das sehenswerte Alte Rathaus am Marktplatz. Die Torbögen sind mit steinernen „Neidköpfen“ versehen, die böse Geister fernhalten sollten. In der Altstadt lassen sich in malerischen Winkeln stattliche Fachwerkhäuser, die katholische Stadtkirche St. Oswald, das sog. Beginenklösterle mit Heilkräutergarten und die Buchener Mariensäule entdecken. Am Oberen Marktplatz trifft man auf den Buchener Narrenbrunnen mit lustigen Figuren der Buchener Fastnacht.

Naturliebhaber erkunden die Landschaft auf gut ausgebauten und beschilderten Wander- und Radwegen. Gemütliche Hotels, Gasthäuser, Pensionen, Ferienwohnungen bis hin zu Ferien auf dem Bauernhof runden das touristische Angebot ab.

Angebote

Hallenbad, Waldschwimmbad, Wohnmobilstellplatz,  Tennisplätze, Reitanlage

Kontakt und Infos

www.buchen.de,
Verkehrsamt Buchen (Odw.) Tel. (06281) 2780

Hotels, Gasthäuser, Pensionen in Buchen

Hotel Prinz Carl
Hochstadtstr. 1, Tel. (06281) 52 69 0

Hotel Reichsadler
Walldürner Str. 1, Tel. (06281) 52 26 0

Hotel Ringpark
V. Leiningen Str. 3, Tel. (06281) 55 10 40

Pension Café Riesen
Marktplatz 1, Tel. (06281) 55 10 30

Hotel Löwen
Buchen - Hettigenbeuern, Tel. (06286) 275

Gasthaus Engel
Buchen - Hettigenbeuern, Tel. (06286) 287

Pension Haus am Wald
Buchen - Hettigenbeuern, Tel. (06286) 12 60

Gasthaus  Zum Schwanen
Buchen - Hainstadt, Tel. (06281) 28 63

Hotel  Zur Schmiede
Buchen - Hollerbach, Tel. (06281) 53 10

 

Preise und Ausstattung auf Anfrage
Informationen über Wohnmobilstellplätze,
Ferienwohnungen, Privatzimmer und weitere Angebote unter www.buchen.de